4 kreative Keks-Kreationen aus Mürbeteig inkl. Gewinnspiel

Einfach, schnell, herrlich knusprig und buttrig süß! Klassische Mürbeteigplätzchen zum Ausstechen gehören zu Weihnachten einfach in jede Keksdose. Auch wenn Du vielleicht nicht viel mit backen am Hut hast oder noch nie Plätzchen gebacken hast, wir zeigen Dir, wie Du schnell und einfach 4 tolle Plätzchen-Varianten aus klassischem Mürbeteig backen kannst, die auch Dir garantiert gelingen.

 Zunächst einmal das Basisrezept für Mürbeteigplätzchen:

Mürbeteig- Basis

Zutaten  (für ca. 1 Blech):

  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Mehl zum Bestäuben

 

Zubereitung:

Tipp: Butter und Eier sollten am besten direkt aus dem Kühlschrank kommen – dadurch lässt sich der Teig besser verarbeiten.

Die kalte Butter in Scheiben oder Würfel schneiden, Zucker und Ei dazugeben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder mit den Händen gut verkneten. Dann das Mehl dazu geben und glatt verkneten. Wenn der Teig noch etwas klebrig ist, gern noch etwas Mehl dazu. Dann den Mürbteig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. (gern auch länger) im Kühlschrank kalt stellen.

Dann den kalten Mürbteig mit den Händen auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten. Jetzt nochmal etwas Mehl auf der Fläche verteilen. Den Teig mit einem Nudelholz von der Mitte nach außen ausrollen. Beim Ausrollen den Teig zwischendurch anheben, damit der Teig nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleibt.

Damit ist die Basis für unsere Auswahl an kreativen Winterkeksen fertig. Jetzt geht’s ans Finetuning.

Geschmolzene Schneemänner

Diese kleinen Schneemänner schmelzen vor Verzückung nur so dahin – lachen können sie aber trotz ihres Dilemmas!

Ihr braucht zusätzlich:

  • 150 g Puderzucker
  • etwas Zitronensaft oder Wasser
  • pro Plätzchen 1 Marshmallow / Marzipan oder schokolierte weiße Haselnnüsse
  • orangefarbene Zuckerschrift, Marzipan oder Fondant
  • Zuckerschrift – dunkle Schokolade
  • Mini-Smarties

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C Ober- Unterhitze vorheizen.

Aus dem Teig kleine Kugeln formen und die Schneemänner in der gewünschten Form ruhig ungleichmäßig ausrollen.

Bei 180 °C auf der mittleren Schiene im Backofen je nach Größe und Dicke ca. 8 – 10 Min. backen, bis sie am Rand leicht goldbraun werden. Die Plätzchen abkühlen lassen. Vorsicht: Wenn sie warm sind, sind sie noch sehr zerbrechlich.

In der Zwischenzeit schon mal den Kopf des Schneemanns vorbereiten. Mit der Zuckerschrift vorsichtig Karottennase (alternativ kannst Du auch aus orangefarbenen Fondant kleine mini Möhren als Nase Formen formen und diese mit etwas Zuckerguss festkleben), Augen und Mund auf eine Marzipankugel, das Marshmallow oder eine schokolierte Haselnuss aufmalen und trocknen lassen.

Jetzt den Zuckerguss anrühren. Dafür Puderzucker mit wenig Zitronensaft (oder Wasser) zu einer dicklichen Paste anrühren.

Tipp: Wichtig ist, dass die Paste nicht zu flüssig wird, deshalb erst sehr wenig Flüssigkeit nutzen und nach und nach – falls nötig – etwas mehr Flüssigkeit dazugeben. Jetzt die Plätzchen damit bestreichen.

Die Marzipankugel, das Marshmallow oder die schokolierte Haselnuss als Kopf sowie die Mini-Smarties als Knöpfe auf den Zuckerguss kleben. Jetzt den Zuckerguss vollständig trocknen lassen und mit der dunklen Zuckerschrift Arme aufmalen.

Bärchen-Kekse

Diese kleinen Teddybären sind eigentlich fast zu süß zum Essen.

Ihr braucht zusätzlich:

  • Nüsse oder ungeschälte Mandeln
  • ein süße Ausstechform, z.B. ein Bärchen
  • Zahnstocher

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C Ober- Unterhitze vorheizen.

Die Bärchen mit der Form ausstechen und auf ein Backpapier legen. Nun einen Mandel in die Mitte legen und vorsichtig die Arme an die Mandel andrücken. Mit dem Zahnstocher nun noch Augen und Nase in das Gesicht drücken.

Bei 180 °C auf der mittleren Schiene im Backofen je nach Größe und Dicke ca. 8 – 10 Min. backen, bis sie am Rand leicht goldbraun werden. Die Plätzchen abkühlen lassen, warm sind sie noch sehr zerbrechlich.

Spitzbuben oder Linzer Sterne

Knusprig fruchtige Doppeldecker, die zu Weihnachten in jede Keksdose gehören!

Ihr braucht zusätzlich:

  • Konfitüre nach Wahl (z.B. Himbeer oder Erdbeer)
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • große runde oder sternchenförmige Ausstecher
  • kleine runde oder sternchenförmige Ausstecher

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C Ober- Unterhitze vorheizen.

Tipp: Da für die Spitzbuben 2 Plätzchen übereinander gelegt werden, sollte der Teig dünn (etwa 2-3 mm) ausgerollt werden.

Mit einem Ausstecher Kreise / Stern ausstechen. Von der Hälfte der Kreise in der Mitte einen kleinen Kreis / Stern ausstechen.

Bei 180 °C auf der mittleren Schiene im Backofen je nach Größe und Dicke ca. 8 – 10 Min. backen, bis sie am Rand leicht goldbraun werden. Die Plätzchen abkühlen lassen. Vorsicht: Wenn sie warm sind, sind sie noch sehr zerbrechlich.

Die vollen Kreise / Sterne mit einem Klecks Konfitüre bestreichen, dabei 2–3 mm Rand frei lassen. Die Kreise / Sterne mit Loch daraufsetzen und mit Puderzucker bestäuben.

 

Bunte Spiralkekse

Die bunten Spiralkekse schmecken nicht nur toll – mit Zuckerperlen werden sie außerdem zu einem richtigen Hingucker!

Ihr braucht zusätzlich:

  • 1 EL dunklen Back-Kakao oder Lebensmittelfarbe (z.B. rot, blau, grün)
  • kleine bunte Zuckerperlen (optional)

Zubereitung:

Den Teig in zwei Hälften teilen und eine Hälfte mit Back-Kakao oder Lebensmittelfarbe einfärben. Die Teigkugeln in Frischhaltefolie wickeln und mind. 30 Min. im Kühlschrank kühlen.

Die beiden Teige jeweils einzeln auf Backpapier gleich groß ausrollen. Im Anschluss die eingefärbte Teigplatte auf die andere setzen und mit Gefühl zu einer Rolle aufrollen.

Mit Zuckerperlen: Die Teigrolle halbieren und in den Zuckerperlen hin- und herrollen, bis sie gleichmäßig mit Perlen überzogen sind.

Die nochmal Teigrollen in Frischhaltefolie wickeln und weitere 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

Jetzt den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Teigrollen in gleichmäßige Scheiben schneiden und bei 180 °C auf der mittleren Schiene im Backofen je nach Größe und Dicke ca. 8 – 10 Min. backen, bis sie am Rand leicht goldbraun werden. Die Plätzchen abkühlen lassen.

Vorsicht: Wenn sie warm sind, sind sie noch sehr zerbrechlich.

Für diese leckeren und vor allem kreative Kekse aus Mürbeteig werden Dich nicht nur die Kids lieben, sie eignen sich auch  wunderbar als Geschenkidee für Weihnachten.

Wir wünschen einen guten Appetit und frohes Gelingen!

Gewinnspiel

Aber das ist ja noch nicht alles! Wir haben auch noch ein kleines Gewinnspiel für Dich vorbereitet.

Verrate uns in den Kommentaren, welche Plätzchen Du am liebsten backst oder backen möchtest und gewinne mit etwas Glück eins von drei Backpaketen bestehend aus unserem Handmixer HM 3832 und unserer neuen Küchenwaage KW 3671. Das Besondere an der Küchenwaage? Sie funktioniert ohne Batterien und hat bis zu 3 Minuten Energie durch einfaches Drehen des Powerwheels!

Deine Gewinne:

Teilnahmeschluss ist Donnerstag, der 20.12.2018. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Die Teilnahmebedingungen findest Du hier (unter XIII).