Raus ins Grüne! Mit 7 Picknicktipps den Sommer genießen!

Warmes Wetter, Sonnenschein, ein lauschiges Plätzchen, süße und herzhafte Köstlichkeiten: So geht Genuss im Freien! Ob im grünen Park oder Wald, am Strand, im Freibad oder an einem Badesee: Die Location für ein Picknick ist schnell gefunden, denn zauberhafte Orte fürs Entspannen im Grünen gibt es überall. Doch bevor es losgeht, muss das Picknick gut geplant und der Korb gepackt werden.

Meine Tipps für die Planung:
  • Wichtigstes Accessoire: die Picknickdecke! Je nach Untergrund eignet sich dafür ein großes Tuch, eine Wolldecke oder eine beschichtete, wasserabweisende Decke.

  • Kleine Kisten, Körbe oder sogar eine Kühlbox eignen sich hervorragend als Tisch.

  • Picknicktaugliches Geschirr aus Melamin oder Holz sind nachhaltig und gehen nicht so schnell kaputt, wiederverschließbare Dosen und Flaschen sorgen für sicheren Transport.

  • Müllbeutel, Servietten und ein Geschirrhandtuch sollten unbedingt eingepackt werden.

  • Sonnen-, Zecken- und Mückenschutz sowie bei Bedarf ein Sonnenschirm sorgt für ein entspanntes Picknick.

  • Vor allem im Sommer sind ausreichend – insbesondere alkoholfreie – Getränke wichtig.

  • Auch wenn die Lebensmittel noch so gut verpackt sind: Vermeidet bitte leicht verderbliche Zutaten und lagert diese am besten in einer Kühlbox mit Kühlakkus.

  • Wollt Ihr große Krümelei und Kleckerei – und die damit einhergehenden Ameisen – meiden, bereitet möglichst viel Essen portionsweise zu. Kleine Häppchen und Snacks sind im Freien besonders unkompliziert. Dazu gehören Sandwiches, Tartes, Quiches, Frikadellen und Fleischklößchen, kalter Braten sowie Salate. Für Blattsalate transportiert Ihr das Dressing am besten in einem separaten Behälter. Auch Gemüse wie Gurken, Radieschen, Paprika, Möhren sowie Oliven oder Mixed Pickles können rima fürs Picknick einpacken werden. Brot sollte keinesfalls fehlen ebenso wie verschiedene Dips zu Brot und Gemüse.

Hier eine leckere Idee für

Fruchtsalat mit Koriander-Zucker

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1 mittelgroße Ananas
  • 2 Pfirsiche
  • 2 Nektarinen
  • 3 Passionsfrüchte
  • 125 g frische Himbeeren
  • 1 Biolimette
  • 2 Bananen
  • 20 g kandierter Ingwer (Reformhaus)
  • 6 Stiele frischer Koriander
  • 80 g Rohrzucker

Zubereitung:

Den Stielansatz und die Schale der Ananas großzügig abschneiden, dabei auch die braunen “Narben” entfernen. Ananas längs halbieren, vierteln und den harten Strunk in der Mitte wegschneiden. Ananas in mundgerechte Stücke schneiden.

Pfirsiche und Nektarinen abspülen, halbieren und den Stein entfernen. Nektarinen und Pfirsiche in Spalten schneiden. Passionsfrüchte halbieren und das Mark herauskratzen. Himbeeren abspülen und trocken tupfen. Limette halbieren und auspressen. Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Die Früchte mischen und den Limettensaft darüber träufeln.

Ingwer in dünne Stifte schneiden, unter die Früchte mischen. Koriander abspülen und die Blätter abzupfen. Korianderblätter und Zucker im Mixer mixen. Mit dem Salat anrichten.