Back to the 90‘s

Wir bei SEVERIN haben mal wieder unsere Zeitmaschine angeschmissen! Nach der letzten Reise in die 80er Jahre BACK TO THE 80’s läuft der Fluxkompensator (ihr 80’s Kids wisst Bescheid 😉 ) auf Hochtouren, um Euch diesmal mit in die 90er zu nehmen. Anschnallen: los geht’s.

Kommt mit uns auf eine Reise in die aufregenden
90er Jahre bei SEVERIN!

Ach ja, die wilden 90er! Plateau Schuhe, Spice Girls und gefärbte Sonnenbrillen – aber auch technische Errungenschaften hielten Einzug in deutsche Haushalte. Das Internet veränderte alles und das Mobiltelefon wurde für die Massen zugänglich. Ein aufregendes Jahrzent, nicht nur für Dich privat, nein, auch für SEVERIN.

Denn wo vorher viel Handarbeit gefragt war oder der Zeitaufwand enorm war entlastete die moderne Technik unsere Mitarbeiter. Prüfautomaten, Entnahmegeräte in der Kunststoff-Spritzerei und z. B. Fertigwaren-Hochregallager waren nur ein paar der neuen 90’s Highlights für uns.

Langes Warten hatte endlich ein Ende. Auch die Endkunden profitieren von den modernen SEVERIN-Werken (an 3 Standorten: Sundern, Berge, Wenolthausen) und durch ein EDV-gestütztes Produktions-Planungs-System stand die neue Kaffeemaschine dann Ruck-Zuck in der eigenen Küche.

Die must-haves der 90er für jeden Haushalt.
Und das sogar teilweise noch heute.

Café Caprice

Unsere Café Caprice – ein echtes Kultobjekt! Sie wird schon seit über 25 Jahren bei SEVERIN in Sundern gefertigt. Kaffee wie von Hand gebrüht mit der Vapotronic-Brühtechnik „Made in Germany“ lässt Kaffeeliebhaber-Herzen höher schlagen. Zum, sage und schreibe, 100 jährigen Jubiläum von Severin wurde die ‚Caprice‘ Anfang der 90er Jahre entwickelt und hält sogar noch heute Einzug in deutsche und internationale Küchen.

Der Einkochautomat

“Der Liebling jeder Hausfrau” durfte in den 90ern natürlich in keiner Küche fehlen.

Das Ding in den 90ern! Obst und Gemüse einkochen und für die Wintermonate haltbar machen. Durch das Erhitzen der Gläser im Wasserbad sterilisiert der Gläserinhalt und bleibt somit lange frisch. Und der Einkochautomat ist so vielseitig, dass er sogar heute noch seine Daseinsberechtigung hat. Neben der regulären Funktion des Einkochens, sorgt er für Glühwein auf der Weihnachtsfeier, heiße Suppen im kalten Winter, warme Würstchen für die Geburtstagsgäste und vieles mehr.

Der Ventilator

Wer die schnelle Abkühlung suchte, konnte in den 90ern mit dem SEVERIN Ventilator günstig cool bleiben. Temperatur und Luftfeuchtigkeit konnten so über die Luftzirkulation gesteuert werden. Damals ein Gerät, was jeder hatte.

Der Raclette-Grill

Auch das Raclette kam in den 90er erst so richtig in die Mode. Besonders beliebt war auch das Raclette mit dem bekannten Herbst-Eichen-Dekor aus den 80ern. Weißt Du überhaupt, wieso es Raclette heißt? Raclette ist eigentlich der Name eines beliebten leichtschmelzenden Käses. Nach urtypischer Walliser Art wird ein halber Laib von einem Käse so nahe ans Feuer gelegt, dass dieser langsam zu schmelzen beginnt. Wesentliches Element – neben dem kulinarischen Genuss – war die Geselligkeit in der Gruppe am offenen Kamin oder am Lagerfeuer. Mittlerweile wird Raclette nicht mehr hauptsächlich am Feuer gemacht, sondern hat in der Form von speziell dafür gebauten Tischöfen (Racletteöfen) seinen Weg in die Esszimmer gefunden.

*Blaue-Blitze-und-Feuer-Reifenspuren-auf-dem-SEVERIN-Parkplatz* (ihr 80s-Kids wisst immer noch Bescheid und für die, die damit tatsächlich nichts anfangen können, noch ein essenzieller Schulungs-Filmtip: Zurück in die Zukuft I-III 😉 )

Wieder im Hier und Jetzt freuen wir uns, Euch einen kleinen Einblick in unsere Vergangenheit verschafft zu haben.