9 schnelle und kreative Rezepte aus der Mikrowelle

Das Ding mit dem Ping wird wieder zum King! Eine Mikrowelle findet man mittlerweile in fast jedem Haushalt. Das ist auch gut, denn wenn es mal wieder schnell gehen muss, ist die Mikrowelle unschlagbar. Dank ihr sparst Du Zeit und Geld. Du dachtest, Mikrowellen sind nur zum Auftauen und Erhitzen? Falsch gedacht! Das Multitalent kann viel mehr – leckere Gerichte in minutenschnelle zubereiten und auch das Kochen wird extrem erleichtert. Wusstest Du, dass Kochen in der Mikrowelle sogar gesünder ist, da kein zusätzliches Fett benötigt wird und die Nährstoffe und Vitamine in den Lebensmitteln durch die kurze Garzeit geschont werden? Zudem gibt es viele Programme und coole Zusatzfunktionen, wodurch sogar Dein Backofen ersetzt werden kann. Welche Mikrowelle für Dich die richtige ist, erfährst Du in unserem Beitrag “Welche Mikrowelle ist die Richtige für mich?”

In diesem Beitrag wollen wir Dich inspirieren, was Du in Deiner Mikrowelle zubereiten kannst und zeigen Dir geniale Life-Hacks für die Mikrowelle.

Rezepte aus der Mikrowelle
Pilzsuppe mit Parmesan-Klößchen

Du brauchst:
30 g getrocknete Steinpilze : 500 ml Wasser : 2 Zwiebeln : 800 ml Rinderfond : Salz : Pfeffer aus der Mühle : 3 EL Sherry : 1 EL Schnittlauch

Für die Einlage:
125 ml Milch : 10 g Butter : 50 g Weizengrieß : 1 kleines Ei : 20 g Salz : 1 Zweig Zitronenthymian

So geht’s:
Die Steinpilze in warmem Wasser ca. 15 Minuten einweichen. Zwiebeln würfeln und zusammen mit dem Fond hinzufügen. Zugedeckt in der Mikrowelle bei 850 Watt 15 Min. garen. Im Anschluss durch ein Sieb abgießen und mit Salz, Pfeffer und Sherry würzen.
Milch, Butter, Grieß, verquirltes Ei, Parmesan und Salz in eine Schüssel geben und verrühren. Zugedeckt in der Mikrowelle bei 850 Watt in ca. 4 Minuten zum Kochen bringen und dann bei 150 Watt ca. 5 Minuten ausquellen lassen. Zwischendurch umrühren.
Aus der entstehenden Masse mit einem angefeuchteten Teelöffel kleine Portionen abstecken und in die heiße Suppe geben. Mit Schnittlauch bestreuen.

Eierstich in klarer Brühe

Du brauchst:
2 Eier : 4 EL Milch : Salz : 1 Liter Fleisch-/ Gemüsebrühe : Petersilie, fein gehackt : Butter

So geht´s:
Milch und ein wenig Salz mit den Eiern verquirlen und in eine gefettete Glasschale geben. Zugedeckt bei 800 Watt ca. 2-3 Minuten garen und 5 Minuten ruhen lassen. Anschließend 1 Liter wahlweise Fleisch- oder Gemüsebrühe zugedeckt in einem mikrowellengeeignetem Gefäß in der Mikrowelle bei 800 Watt ca. 7-8 Minuten erhitzen. Zwischenzeitlich den Eierstich in Würfel schneiden und in die Brühe geben. Zum Servieren mit fein gehackter Petersilie bestreuen.

Pochierte Eier

Du brauchst:
1 frisches Ei :  4 EL Wasser : 1 EL Essig : 1 Prise Salz

So geht’s:
4 EL Wasser. Salz und Essig in eine kleine Schale geben. Das Ei vorsichtig in das Wasser aufschlagen. Einen kleinen Teller auf die Schale legen und für ca. 50 Sek. Auf maximaler Stufe in der Mikrowelle garen (Garzeit abhängig von der Wattzahl Deiner Mikrowelle). Das übrige Wasser vorsichtig abgießen und fertig ist das pochierte Ei.

Kartoffelgratin

Du brauchst:
4 große Kartoffeln : 1 Becher Sahne : 50 g Käse, gerieben : Salz : Pfeffer

So geht´s:
Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Diese in eine Auflaufform geben und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Sahne darüber gießen und Käse darüber streuen. Diesen Vorgang Schicht für Schicht wiederholen und mit einer Käseschicht enden. Nun das Kartoffelgratin bei 600 Watt ca. 15 – 20 Minuten in der Mikrowelle garen. Für eine gebräunte Oberfläche anschließend noch ca. 10 Minuten bei 180 °C in der Mikrowelle mit Grillfunktion backen.

Fischfilet

Du brauchst:
400 g Fischfilet, z.B. Lachs oder Kabeljau : 1 Bund Frühlingszwiebeln : 300 g Pilze : 5 Cocktail-Tomaten : 1 EL Butter : Zitronensaft : Pfeffer : Salz : Petersilie

So geht’s:
Frühlingszwiebeln, Pilze und Tomaten klein schneiden und in ein Mikrowellengefäß geben und mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen. Den Fisch abtrocknen und auf das Gemüse legen, mit Zitronensaft beträufeln und im Anschluss ebenso würzen. Die Butter in kleinen Flöckchen auf dem Fisch verteilen. Das Gefäß abgedeckt in die Mikrowelle stellen und bei 800 Watt 6 Minuten lang garen.

Garnelen mit Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch

Du brauchst:
250 g Garnelen (TK, geschält) : 3 kleine Tomaten : 1/4 Knoblauchzehe : 1/2 Zwiebel : Salz : Pfeffer

So geht’s:
Die Garnelen in eine Schüssel geben. Tomaten würfeln und dazu geben. Zwiebeln und Knoblauch sehr klein würfeln und ebenfalls dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und in der Mikrowelle ca. 8 Minuten bei 600 Watt zubereiten. Passt hervorragend zu einem frischen Salat oder Pasta.

Getrocknete Kräuter

Du brauchst:
Kräuter nach Belieben

So geht’s:
Die Blätter der Kräuter abzupfen und auf einen Teller legen. 30-40 Sekunden in einer Mikrowelle auf voller Leistung trocknen, zerbröseln und in ein Gläschen füllen und beim nächsten Kocheinsatz zum würzen nutzen.

Quark-Stuten

Du brauchst:
500 g Quark : 3 EL Öl : 175 g Zucker : 500 g Mehl : 2 Pkt. Backpulver : 1 Ei : 1 Prise Salz

So geht’s:
Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen und in die gefettete Form füllen. 10 Minuten in der Mikrowelle bei 650 Watt garen. Für eine gebräunte Oberfläche anschließend noch ca. 10 Minuten bei 180 °C in der Mikrowelle mit Grillfunktion backen.

Brownies

Du brauchst:
120 g weiche Butter : 12 EL Milch : 4 EL brauner Zucker : 6 EL Weizenmehl : 2 gehäufter EL Backkakao : 1 TL Backpulver : 1 Prise Salz : optional gehackte Nüsse z.B. Walnüsse oder Haselnüsse

So geht’s:
Die weiche Butter zusammen mit dem Zucker und der Milch in eine Schüssel geben und vermischen. Backpulver mit dem Mehl vermischen und zusammen mit dem Backkakao in die Schüssel geben und verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig in eine passende Auflaufform füllen und bei 800 Watt ca. 4 Minuten in der Mikrowelle backen. 10 Minuten auskühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und mit Vanilleeis noch warm genießen.

4 weitere coole Tassenmahlzeiten findet ihr bei LeckerSchmecker:
Geniale Life-Hacks für die Mikrowelle:
  • Altes Brot in feuchte Küchentücher wickeln und in die Mikrowelle legen. Im 10-Sekunden-Takt nachschauen, ob das Brot wieder knusprig und frisch ist
  • Zitronen vor dem Auspressen für 10 – 20 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen. So bekommst du bis zu 40 % mehr Saft aus der Zitrone
  • Mikrowelle reinigen? Jetzt ganz einfach! Eine Schale mit Wasser und einem Spritzer Essig in der Mikrowelle erhitzen. Danach mit einem Lappen auswischen – fertig!

Mikrowellen mit Heißluft oder Grill können für kleinere Haushalte eine strom- und platzsparende sowie kostengünstige Alternative zu Backöfen sein. Sie sind also ein absolutes MUST HAVE für Jeden!

YouTuber Emrah hat weitere coole Mikrowellen-Lifehacks für Euch:

Danke an Praktikantin Leonie für die Hilfe und Recherche 🙂

Über Leonie

Hey, ich bin Leonie und mache momentan ein berufliches Orientierungspraktikum bei SEVERIN. In meiner Freizeit spiele ich gerne Volleyball und gehe zum Zumba. Außerdem spiele ich Klavier. Dabei darf die Zeit für meine Freunde natürlich nicht zu kurz kommen. Mit ihnen bin ich gerne überall in der Welt unterwegs, ich mag es aber genauso mal einen gemütlichen Abend Zuhause zu verbringen.