Frische Brötchen mit Ei aus der Heißluft-Fritteuse

Die wichtigste Mahlzeit am Tag ist bekanntlich das Frühstück. Gerade samstags oder sonntags nehme ich mir gerne Zeit um mit meiner Familie oder auch mit Freunden ausgiebig zu frühstücken. Ganz klassisch gibt es Brötchen und Eier.

 

Überrasche deine Familie und Freunde doch einmal mit selbstgemachten Brötchen. Es ist weniger Aufwand, als du denkst und gerade Selbstgemachtes schmeckt meistens am besten. Ab in die Heißluft-Fritteuse und los geht’s.

 

Als kleines On-Pack verraten wir dir noch, wie du ganz einfach die Eier in der Heißluft-Fritteuse zubereitest, während die Brötchen noch etwas abkühlen. Getrennt oder in Kombi als leckeres Ei-Brötchen, dieses Frühstück sorgt fast nur in der Heißluft-Fritteuse für lästige Krümel und erspart dir das lange Aufräumen nach dem Frühstück.

 

 

Weiteres aus der Heißluft-Fritteuse

Vorbereitung: 20 Min. Zubereitung: 25 Min.
Zutaten für 10 Brötchen
  • 320 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 2 ½ TL Salz
  • 500 g Mehl
  • Toppings nach Wahl (Sesam, Sonnenblumenkerne, Mohn)
Zubereitung
  1. Hefe in lauwarmem Wasser auflösen.
  2. Mehl und Salz hinzugeben und 5-10 Minuten gut durchkneten.
  3. Teig auf bemehlter Fläche in 10 gleichgroße Stücke teilen. Teigstücke in Brötchen formen, mit einem Messer einschneiden und 20-30 Minuten gehen lassen.
  4. Brötchen mit Wasser bespritzen. Optional: Toppings wie z.B. Sesam auf die Brötchen streuen.
  5. Bei 200 °C ca. 20-25 Minuten in der Heißluft-Fritteuse backen.
  6. Brötchen vor dem Verzehr leicht abkühlen lassen.
Für ein leckeres Ei-Brötchen

Kühlschrankkalte Eier einfach bei 170 °C in die Heißluft-Fritteuse geben. Nach 7 Minuten ist das Eigelb noch weich. Je nach gewünschter Härte des Eigelbs die Eier etwas länger in der Heißluft-Fritteuse garen.