Fruchtleder

Nach gesunden Chips und Saft geht es auch gesund weiter mit einer Alternative für süße Gummibärchen. Fruchtleder sehen in kleinen eingerollten Portionen nicht nur super auf einem Snack-Teller aus, es schmeckt auch noch verdammt gut. Es ist variabel in den Sorten, du kannst es also ganz nach deinem Geschmack zubereiten.

Probiere es aus und genieße den gesunden Snack.

 

Dazu ein leckerer Smoothie?

Vorbereitung: 10 Min. Zubereitung: 5 – 8 Std.
Zutaten für 1 Portion
  • Reifes Obst
  • Honig o. Agavendicksaft
Zubereitung
  1. Früchte und Obst waschen, ggf. entkernen und grob zerkleinern. (Gefrorene Früchte vorher auftauen.)
  2. Frucht- und Obststücke im Mixer zu feinem zähflüssigem Brei pürieren.
  3. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech die Fruchtmasse gleichmäßig ca. ½ cm dick verteilen und glattstreichen.
  4. Bei 60° Umluft im Backofen für mehrere Stunden trocknen lassen. Die Backofentür dabei einen Spalt öffnen damit der Wasserdampf entweichen kann. TIPP: Einen Holzlöffel zwischen die Tür stecken, damit die Tür leicht geöffnet bleibt.
  5. Nach ca. 5 – 8 Stunden sollte die Masse getrocknet sein. Wenn das Fruchtleder nicht mehr klebrig und die Oberfläche fest ist, ist es fertig.
  6. Fertiges Fruchtleder abziehen, in Stücke schneiden und zur Aufbewahrung in kleine Röllchen aufrollen und mit einem Band befestigen.