Stärke dein Immunsystem

Laufende Nase, Müdigkeit und sich schlapp fühlen… Geht es dir gerade zur Eröffnung der Erkältungs-Saison auch so? Wenn ja, bist du hier genau richtig. Aber auch wenn nicht, solltest du aufmerksam weiterlesen! Heute geht es um ein gesundes Immunsystem und das hilft nicht nur, wenn du wieder fit werden möchtest. Auch als Prävention ist dies deine Wunderwaffe. Ich habe in den letzten Wochen so einiges ausprobiert & recherchiert und teile heute meine Tipps mit dir. Los geht´s!

 

Vitaminbombe gefällig?

 

 

  1. Ausreichend trinken

Viren und Bakterien finden häufig über die Atemwege ihren Weg in unseren Körper und können uns dann krank machen. Das klappt besonders gut, wenn unsere Schleimhäute nicht feucht genug sind. Gegen diese Austrocknung hilft nur eins: Genügend Flüssigkeit. Natürlich sollte da Wasser die erste Wahl sein, aber auch leckere uns gesunde Kräuter- und Früchtetees können eine angenehme Abwechslung bringen.

  1. Vitamine

Über eine ausgewogene Ernährung mit ballaststoffreicher Kost und mit viel Obst und Gemüse nehmen wir wichtige, immunwirksame Nährstoffe auf. Neben Vitaminen sollte man dabei auch auf gute Fette und Omega-3-Fettsäuren und weitere Stoffe wie Eisen, Zink und Aminosäuren achten. Leckere, frisch gepresste Säfte helfen einen guten Vitaminschub zu bekommen und das auch noch in einer so leckeren Form.
Absolut im Trend ist derzeit der Ingwershot: Dabei wird eine Menge Ingwer mit etwas Zitrone oder Limette durch einen Slowjuicer ausgepresst. Ingwer ist als Wundermittel gegen Erkältungen durch gesunde Inhaltsstoffe wie Vitamin C, Magnesium, Eisen und Calcium bekannt.

  1. Warm genug anziehen – auch in der Wohnung

Sind wir nicht warm genug angezogen, kühlt unser Körper aus und ist angreifbarer und geschwächter. Gerade in der jetzigen Zeit, in der viel gelüftet wird, kann dies schnell zu einer Erkältung führen. Hier hilft natürlich der Zwiebellook, aber auch eine wärmende Heizdecke.

 

  1. Ab nach draußen!

Gerade jetzt müssen wir die letzten Sonnenstrahlen in vollen Zügen genießen. Zwar kann unser Körper bei der derzeit tief stehenden Sonne nicht mehr das meiste an Vitamin D produzieren, aber auch ein wenig hilft schon viel. Außerdem tut uns die Bewegung gut und bringt den Kreislauf in Schwung. Was man auch nicht vergessen darf: Das Umgeben mit Natur hat einen starken psychologischen Effekt. So fühlen wir uns besser und unser Stresspegel wird gesenkt.

 

Fazit

Mein Fazit lautet: Man kann so einiges tun und es gibt viele Tricks und Tipps, die uns helfen gesund durch die Zeit zu kommen. Auch wenn die eine oder andere Maßnahme erstmal vorbereitet und umgesetzt werden muss (der innere Schweinehund lässt grüßen), erspart es vielleicht eine Woche voller Unwohlsein.