4 köstliche Kaffeeklassiker aus aller Welt

Hast du dich schon mal gefragt, wie viele Tassen Kaffee ein Mensch durchschnittlich in seinem Leben trinkt? Laut einer Statista-Studie rund 77.000 Tassen. Bei der ordentlichen Menge darf es ruhig etwas Abwechslung in der Tasse geben.

Ich stelle dir 4 köstliche Kaffeeklassiker vor, die du ruckzuck selber zubereiten kannst. Zu meiner Tasse Kaffee am Nachmittag genieße ich am liebsten einen süßen Crêpe. Was gibt’s bei dir?

 

Lust auf einen Crêpe zum Kaffee?

Espresso – klein aber intensiv

Espresso gehört natürlich zu den Klassikern unter den Kaffeespezialitäten. Er kommt ursprünglich aus Mailand und ist bekannt für seinen intensiven Geschmack. Getrunken wird er entweder pur, mit Zucker oder in einer Tasse voll mit Milchschaum. Wie du einen perfekten Espresso mit einer Siebträgermaschine zubereiten kannst, zeige ich dir. Zum Rezept

Espresso mit der Siebträgermaschine zubereiten
Espresso aus der Siebträgermaschine
Flat White – ein reines Kunstwerk

Ein Flat White ist weltweit nicht mehr wegzudenken. Barista-Profis hinterlassen auf der Schaumoberfläche ihre Kunstwerke, von Herzmotiven bis hin zu Blumen ist alles möglich. Ob die Australier oder Neuseeländer tatsächlich die Erfinder der Kaffeespezialität sind, weiß man nicht genau. Aber dafür weiß ich, wie du deinen aromatischen Flat White hin bekommst und erkläre dir den feinen Unterschied zum Cappuccino. Zum Rezept

Flat White
Flat White – der neue Cappuccino?
Cremiger Latte Macchiato

Warme Milch, Milchschaum und Espresso, die Hauptzutaten für meine nächste Kaffeespezialität – Latte Macchiato. Für viele Kaffeeliebhaber gehört dieses Heißgetränk definitiv zu den Klassikern. Es schmeckt nicht nur und hält wach, es sieht mit den typischen drei Schichten auch noch toll aus. Probier’s doch gleich aus! Zum Rezept

Latte Macchiato selber machen – So gelingt er garantiert
Latte Macchiato – So gelingt er garantiert
Köstlicher Café Americano

Und hier mein letzter Tipp: Café Americano. Der Klassiker hat es zu Recht in die Liste der typischen Kaffeespezialitäten geschafft. Eine Tasse schwarzer Kaffee ohne Milch und ohne Schnickschnack. Und in drei einfachen Schritten zubereitet. Doch wieso heißt er „amerikanischer Kaffee“? Stammt er wirklich aus Amerika? Ich klär‘s auf! Zum Rezept

Café Americano zubereiten – So gelingt der Kaffeeklassiker
Café Americano – Klassisch intensiv