Orangen-Grillküchlein

Öfter Mal was Neues. Heute wird es süß auf unserem Grill. Ich zeige dir ein Rezept für einen saftig gegrillten Schokokuchen. Die Orangenformen als Kuchenform bringen nicht nur einen extra eigenen Geschmack mit, sondern teilen den Kuchen direkt in kleine Portionen. Dazu sehen die kleinen Küchlein in der Orangenschale natürlich noch super aus. Na, wird es dein nächster Nachtisch bei der nächsten Grillsession?

 

Noch mehr Nachtisch – nur ohne Grill 

Vorbereitung: 20 Min. Zubereitung: 60 Min.
Zutaten für 4 Portionen
  • 4 Orangen
  • 2 Eier
  • 150 g dunkle Kuvertüre
  • 100 g Butter
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Mehl
Zubereitung
  1. Orangen heiß abwaschen und oben 2 cm, wie einen Deckel, abschneiden.
  2. Mit einem Messer und einem Esslöffel das Fruchtfleisch aus der Schale holen (etwas Fruchtfleisch am Rand lassen) und die übrig gebliebene Flüssigkeit aus der Schale gießen.
  3. Schokolade klein hacken, mit Butter in der Mikrowelle schmelzen und beiseite stellen bis die Masse lauwarm ist.
  4. In einem zweiten Gefäß Eier mit Zucker schaumig schlagen, Mehl unterheben und die Butter-Schokoladenmischung ebenfalls unterheben.
  5. Teig auf die Orangenformen verteilen.
  6. Bei geschlossenem Deckel und ca. 180 °C die Orangenformen für ca. 60 Minuten auf den heißen Grill stellen. Nach 40 Minuten nach und nach eine Stäbchenprobe machen, da die Backzeit auch davon abhängt, wie oft der Deckel geöffnet wird. Bleibt kein Teig mehr an dem Stäbchen kleben sind die Orangentörtchen fertig.