Rote Beete Hummus

Der perfekte Hummus muss cremig, leicht und lecker sein. Vergiss den gekauften Hummus aus dem Supermarkt und probier’s doch einfach mal selbst aus. Für diesen Rote Beete Hummus brauchst du noch nicht einmal viele Zutaten.  

Und die Zutaten sind zudem auch sehr gut für deinen Körper, denn die Kichererbsen punkten mit viel Eiweiß und helfen beim Muskelaufbau und die Ballaststoffe sorgen für eine gut funktionierende Verdauung. Auch die Rote Beete hat einiges zu bieten: Das Wurzelgemüse enthält hohe Mengen an Vitamin-B-, Kalium-, Eisen- und vor allem Folsäure. Also auf auf, tu deinem Körper etwas Gutes!

Langweiligen Aufstrich einfach streichen.

Vorbereitungszeit: 5 Min. Zubereitungszeit: 55 Min. 
Zutaten für 1 Portion
  • 60 ml Wasser
  • 2 EL Tahin (Sesammus) 
  • 1 EL Olivenöl 
  • 1 TL Kreuzkümmel (optional)
  • ½ TL Salz 
  • 1 Dose Kichererbsen 
  • 1 Handvoll Basilikum (optional)
  • frisch gepresste Zitrone 
  • 1 mittelgroße Rote Beete 
  • geraspelte Zitronenschale 

TIPP: Verwendet am besten frische Rote Beete. Ihr könnt auch zu der eingeschweißten Variante greifen, der Geschmack bleibt genauso lecker, jedoch wird der Hummus nicht so eine schöne rot-pinke Farbe bekommen. 

Zubereitung
  1. Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Rote Beete schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit etwas Öl beträufeln.  
  3. Die Rote Beete 40 Minuten im Backofen rösten. 
  4. Alle Zutaten (Rote Beete abgekühlt) in einen Mixer oder einen Multizerkleinerer geben. 
  5. Je nach Konsistenzwunsch, einfach noch 1-2 EL Wasser hinzugeben.