Selbstgemachte Müsliriegel mit Zimt und Kokos

Der Trend zum selber machen wächst stetig. Ob selbstgemachter Joghurt, eigen hergestellte Smoothies oder auch Müsliriegel, der Hype wird vorerst nicht stoppen. Und das ist auch gut so, denn so weißt du, welche Zutaten enthalten sind und musst dir keine Sorgen vor versteckten Zusätzen machen.

Kein unnötiger Zucker, keine Geschmacksverstärker und dann auch noch problemlos zubereitet. Die Müsliriegel sind perfekt für zwischendurch und stillen jede Heißhungerattacke.
Hunger? Dann probier’s am besten sofort aus.

 

Noch mehr gesunde Leckereien für den ganzen Tag!

Vorbereitung: 15 Min. Zubereitung: 40 Min.
Zutaten für 18 Riegel:
  • 300 g entkernte Datteln
  • 400 ml Wasser
  • 150 g Sonnenblumenkerne
  • 200 g Kürbiskerne
  • 200 g getrocknete Aprikosen
  • 150 g Leinsamen
  • 60 g Kokosflocken
  • 180 g Haferflocken
  • 3 EL Chiasamen
  • 3 EL Zimt
  • 1 EL Kokosöl
Zubereitung:
  1. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die Datteln ca. 5-10 Minuten köcheln lassen bis die Datteln weich sind.
  3. Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Kürbiskerne, klein geschnittene Aprikosen, Kokos- und Haferflocken in einer Schüssel vermengen.
  4. Fertige Datteln mit den Chiasamen und dem Zimt in einen Multizerkleinerer geben. Alles zu einer glatten Masse (Dattelmus) mixen lassen.
  5. Dattelmus zu den bereits vermengten Zutaten geben und untermischen.
  6. Großes Backblech mit Kokosöl einfetten, die Masse gleichmäßig darauf verteilen und in den Ofen schieben.
  7. Nach ca. 20 Minuten kurz raus nehmen, in Riegel schneiden und anschließend weitere 15 – 20 Minuten in den Ofen schieben.

Kurz abkühlen lassen und genießen – guten Appetit!