Selbstgemachte Schokobrötchen

Ich glaube es gibt kein besseres Frühstück – für mich zumindest. Wenn du es beim Frühstück auch gerne süß magst und du auch so ein Schoko-Junkie bist wie ich, dann solltest du dieses Rezept für selbstgemachte Schokobrötchen unbedingt ausprobieren. Besonders wenn die Brötchen frisch aus dem Ofen kommen und der Teig super fluffig ist und die Schokolade warm zerläuft. Ein ganz besonderes Highlight, welches man am besten zuhause selbst macht.

Leckere Säfte für einen guten Start in den Tag!

Vorbereitung: 1 Std. 45 Min. Zubereitung: 15-20 Min.
Zutaten für 10 Portionen
  • 500g Mehl
  • 100g Zucker
  • 125g Butter
  • 250ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 150g Schokodrops oder zerkleinerte Schokolade
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Die Butter in einem Kochtopf vorsichtig schmelzen.
  2. In einer Schüssel die Butter, Mehl, Hefe, Zucker, Salz, Milch und 1 Ei zusammen vermengen für mindestens 5 Minuten.
  3. Den Teig für mindestens eine Stunde abgedeckt ruhen lassen – am besten an einem warmen Ort.
  4. Anschließend die Schokodrops in den Teig bringen.
  5. Je nach gewünschter Größe bis zu 10 Schokobrötchen aus dem Teig formen, auf ein Backblech legen und nochmal für eine halbe Stunde ruhen lassen.
  6. Das übrig gebliebene Ei verquirlen und auf die Schokobrötchen streichen.
  7. Im Backofen bei 180 °C ca. 15 – 20 Minuten backen.