The Minimalist #2 – Die Rezepte

Wie versprochen bekommt Ihr hier die Rezepte getreu dem „Minimalisten-Style“.

 

Zum Frühstück

Erfrischende Grapefruit

Zutaten:

  • Grapefruit
  • Honig
  • Zimt

 

Ich starte gesund und frisch in den Tag. Dafür einfach eine Grapefruit nehmen, schälen, in die einzelnen Stücke lösen und diese mit Honig und Zimt bestreuen. Jetzt ab in den Ofen (170 °C Ober- / Unterhitze, ca. 15 Min.) oder die Pfanne für circa fünf Minuten – und fertig ist das süß -saure Frühstück.

 

 

 


 

Das Mittagessen

Empanadas Veggie Style

Zutaten:

  • 400 g frischer Mürbteig aus dem Kühlregal
  • 350 g Blattspinat (tiefgekühlt, aufgetaut)
  • 80 g Ziegenfrischkäse
  • Salz, Pfeffer, Öl zum Einpinseln

 

Zubereitung:

Ofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig ausrollen und in 8 gleich große Dreiecke schneiden. Spinat mit dem Ziegenfrischkäse mischen. Den Mix salzen und pfeffern. Die Spinat Ziegenkäse-Füllung gleichmäßig auf 4 Dreiecke verteilen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen.

Den Rand mit Wasser einpinseln. In der Mitte der übrigen 4 Dreiecke je ein kleines Kreuz einschneiden. Anschließend auf die anderen Dreiecke setzen und die Ränder mithilfe einer Gabel fest zusammendrücken. Die Empanadas mit Öl einpinseln und im Ofen ca. 30 Min. backen. Sie schmecken warm und kalt.


 

Die Kaffeepause

Instant-Kokosmakronen

Zutaten:

  • Kokosraspeln
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • Mehl

 

Zeit für eine kleine Kaffeepause! Die gezuckerte Kondensmilch in eine Schüssel geben. Jetzt mit der leeren Kondensmilch-Dose jeweils Kokosraspeln und Mehl abmessen, in die Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Jetzt nur noch zu kleinen Kugeln formen und bei 170 °C ca. 15 Min. im Ofen ausbacken. Fertig ist die kleine Versuchung.

 


 

Das Abendbrot

Frisches Fladenbrot

Zutaten:

  • 125 g Naturjoghurt
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

 

Alle Zutaten miteinander vermischen und den Teig für 10 Min. ruhen lassen. Wer mag, kann noch eine Prise Salz hinzufügen. Anschließend den Teig nochmals leicht durchkneten und in kleine Stücke teilen. Wenn der Teig zu klebrig ist, die Hände mit etwas Mehl bestäuben.

 

Mit einem Nudelholz ausrollen, mit dem Messer ein paar Schnitte einritzen und nacheinander in einem Kontaktgrill garen bis sie eine goldbraune Farbe haben. Alternativ in einer heißen Pfanne backen. Je Seite 2-3 Min.

 

Viel Spaß beim Nachkochen. Schreibt mir gerne Euer Feedback, Eure Erfahrungen zum Thema Minimalismus oder Eure Lieblingsrezepte.  blog@severin.de

Lieben Gruß aus dem Sauerland