Der ultra Surprise-Kuchen für Geburtstagskinder

So einen Kuchen wünscht sich nicht nur jedes Kind! Bunte Böden, in der Mitte ein eingebackenes Schokolinsen-Versteck und ganz viele Toppings.

Happy Birthday! 🎉

Im Sommer haben wir die coolste WG Deutschlands gesucht und auch gefunden! Karlis WG aus Berlin aka Abstauber-WG hat nicht nur die Übernahme der Jahresmiete gewonnen, sondern auch  eine komplett mit SEVERIN Geräten ausgestattete WG-Küche. Diesen Monat feiert Mitbewohnerin Mareike Geburtstag und dazu haben die restlichen Mitbewohner sie mit einem selbstgebackenen Kuchen überrascht.

Im Voraus muss man sagen, dass die Mitbewohner keine großen Backerfahrungen haben, aber der Kuchen trotzdem super cool geworden ist! Und das Wichtigste: Geburtstagskind Mareike hat sich mega  gefreut! Ihr fragt Euch, was das Besondere an dem ultra Surprise-Kuchen für Geburtstagskinder ist? Er hat buntgefärbte Kuchenböden, die geschichtet wurden und das Allerbeste: Ein eingebackenes Schokolinsen-Versteck in der Mitte! Das muss ihnen erstmal einer nach machen!

Nimmst Du die Challenge an? Dann wandern folgende Zutaten auf Deine Einkaufsliste:

300 g Butter
6 Eier
600 g Puderzucker
1 Päckchen Zucker
1 Päckchen Mehl
Backpulver
Vanillezucker
Rote Speisefarbe
Minischokolinsen
Dekoperlen
600 g Frischkäse
1 Zitrone
1 Päckchen Schokoladenguss

Rezept für den Surprise-Kuchen

Die Böden
  • Zutaten für 2 Böden á 18 cm:
    100 g weiche Butter
    240 g Zucker
    2 Päckchen Vanillezucker
    6 Eier Größe M
    250 g Weizenmehl
    1 Päckchen Backpulver
    Rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Damit der Teig fluffig wird, die Butter schön cremig schlagen, bis sie weiß wird. Danach den Zucker und Vanillezucker unterrühren. Nun ein Ei nach dem anderen zu den Zutaten geben und mixen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Zum Schluss Mehl und Backpulver mischen und mit einem Teigschaber unterheben. Dadurch wird der Teig schön locker und luftig.

Auf den Boden der Springformen je ein Stück Backpapier legen (dadurch lässt sich der Kuchen nach dem Backen besser aus der Form lösen). Im Anschluss den Ring um den Boden legen.

Die eine Hälfte des Teigs in eine Form geben. Die andere Hälfte mit roter Lebensmittelfarbe einfärben, bis sie kräftig rot ist. Den roten Teig in die andere Form geben.

Tipp: Sollte nur eine Form verfügbar sein, die Böden einfach nacheinander backen.

Beide Böden kommen auf die mittlere Schiene in den Backofen und werden ca. 40 Min. gebacken. Danach eine Stäbchenprobe machen. Dazu einfach mit einem Zahnstocher oder Schaschlikstab in den Kuchen pieksen. Klebt noch Teig am Stäbchen, kurz weiterbacken, ansonsten rausnehmen.

Sobald die Böden abgekühlt sind, einmal waagrecht in der Mitte durchschneiden. Von einem hellen und einem roten Boden mit Hilfe eines Glases ein Loch in der Mitte für das Schokolinsen-Versteck ausstechen (ca. 7-9 cm).

Das Frischkäse-Frosting
  • Zutaten:
    200 g weiche Butter in Zimmertemperatur
    600 g Puderzucker
    400 g Frischkäse in Zimmertemperatur
    etwas Zitrone

Zubereitung:
Für das cremige Frischkäse-Frosting die weiche Butter mit einem Mixer etwa 1 Min. lang mixen. 500 g des Puderzuckers dazugeben und 2 Min. die Zutaten aufschlagen, bis die Farbe wieder sehr hell geworden ist. Die restlichen 100 g Puderzucker dazugeben und ebenfalls einrühren.

Wird die Masse dabei zu trocken, etwas Zitronensaft dazugeben und noch 1 Min. weiterrühren.

Den Frischkäse in die Schüssel geben und per Hand mit einem Silikonschaber oder Löffel einarbeiten. Dabei nicht zu viel und nicht zu wild rühren. Lässt sich der Frischkäse nicht ordentlich verteilen, noch einmal kurz alles auf niedrigster Stufe des Handmixers durchrühren. Die Masse vor  Gebrauch 15-30 Min. in den Kühlschrank stellen. Fertig!

Jetzt wird der Surprise
Geburtstagskuchen zusammengebaut!

Um den Überraschungskuchen aufzubauen, den hellen Boden ohne Loch auf eine Tortenplatte oder einen Teller legen. Diesen etwa 1 cm dick mit Frischkäse-Frosting bestreichen und dann den roten Boden mit Loch darauflegen. Darauf kommt eine weitere 1 cm dicke Schicht Frosting. Danach den weißen Boden mit Loch auflegen und wieder ca. 1 cm dick mit Frosting bestreichen. Falls im Innern des entstandenen Lochs Creme austritt, diese glattstreichen. In das Loch werden die Schokolinsen gefüllt.

Nun kommt der letzte Boden ohne Loch oben drauf. Den Kuchen mit der restlichen Creme gleichmäßig besteichen und nach Belieben mit Schokolinsen und Dekoperlen verzieren.

 

Wer mag, kann zusätzlich Schokoladenguss über den Kuchen geben. Dafür einfach Schokoladenguss nach Packungsanleitung schmelzen und über den gekühlten Kuchen geben.

Mitbewohnerin Mareike hat sich jedenfalls riesig gefreut! Mehr über das verrückte WG-Leben auf Instagram @Abstauber.WG!

Habst Du das Rezept ausprobiert? Schickt uns gern Deine Erfahrungen an blog@severin.de