Veganes Schokoeis

Es ist Sommer, whoop whoop! Und was darf an einem warmen Sommertag nicht fehlen? Richtig – eine große Portion Eis. Im Garten, am Pool, auf dem Balkon oder auf der Couch lässt es sich mit einer selbstgemachten Portion Eis am besten entspannen und den Tag Revue passieren lassen.
Bei mir dient eine Portion Eis auch oft als kleiner Mittagssnack!

Ab diesem Jahr werde ich mit meiner neuen Eismaschine allerlei Eissorten ausprobieren und dir meine liebsten Rezepte herunter schreiben. Und starten durfte ich mit einer veganen Schokoeis-Variante und ich kann dir sagen, dass es ein Träumchen war! Cremig, schokig und eine Versuchung, alles in einem. Und leider auch schon wieder leer – also wird’s Zeit für Nachschlag!

 

Wie wär’s mit einem Kaffee zum Eis?

Vorbereitung: 5 Min. Zubereitung: 30 Min.
Zutaten für 12 Portionen
  • 600 ml Soja Schlagsahne
  • 50 g Kakaopulver (Alternativ vegane Schokoladenstückchen)
  • 1 TL Vanillezucker
  • 60 g Zucker
Zubereitung
  1. Schlage die Schlagsahne mit einem Handmixer auf.
  2. Hebe Kakaopulver (oder Schokoladenstückchen), Vanillezucker und Zucker unter die Masse.
  3. Fülle die Masse in die Eismaschine und stelle je nach Gerät ein passendes Programm ein – wir empfehlen eine Gefrier-/Laufzeit von 30 Minuten.
    Tipp: Am besten eignet sich hier ein Gerät mit inkludiertem Kompressor, sodass man den Eisbehälter vorher nicht ins Gefrierfach stellen muss. So spart man sich den vorherigen Aufwand und man kann sich auch mal spontan ein Eis zubereiten.

Falls du keine Eismaschine hast, kannst du das Rezept natürlich auch in einen Behälter füllen und ins Gefrierfach stellen. Allerdings wird das Eis nicht so cremig wie aus einer Eismaschine.

Und noch ein falls: Falls du die Portion nicht sofort aufessen willst, kannst du die Reste problemlos einfrieren und in den nächsten Tagen verzehren. Aber jetzt ran an die Maschinen und genießen!